RTA gibt Finalisten der Dubai World Challenge for Self-Driving Transport bekannt

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate-Sonntag 28 Oktober 2018 [ AETOS Wire ]

(BUSINESS WIRE)-- S.E. Mattar Al Tayer, Generaldirektor und Vorsitzender des Exekutivkomitees der Dubai Roads and Transport Authority (RTA), gab bekannt, dass die Anmeldungen zur Teilnahme an der Dubai World Challenge for Self-Driving Transport das Ziel um 30 % überstiegen haben. Al Tayer gab diese Erklärung bei einer Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Finalisten der Challenge ab.

Unternehmen, Universitäten, Fachhochschulen und Institutionen weltweit haben sich beworben. Zu den Teilnehmern der Veranstaltung gehörten Dr. Arif Al Hammadi, Executive Vice President der Khalifa University, Frau Laila Faridoon, Vorsitzende des Organisationskomitees des Dubai World Congress for Self-Driving Transport, Dr. Steve Shladover, Leiter der internationalen Jury der Dubai World Challenge for Self-Driving Transport und Adel Shakri, Leiter des Dubai World Challenge for Self-Driving Transport Committee.

Zu den Finalisten der Leaders Kategorie gehören: Navya und EasyMile aus Frankreich, Drive.ai aus den USA, Westfield aus dem Vereinigten Königreich, Baidu aus China und 2getthere aus den Niederlanden.

Die Liste der Finalisten von den Start-ups umfasst: Sensible aus Finnland, Derq aus den VAE und IAuto aus Taiwan.

Die Finalisten der lokalen Universitäten sind: Dubai University, UAE University, Al Ain University of Science and Technology und Abu Dhabi University. Unter den internationalen Universitäten gehören die Freie Universität Berlin in Deutschland, die CMU in den USA, Intelligent Systems Lab an der Universidad Carlos lll de Madrid in Spanien und die UTS in Australien zu den Finalisten dieser Kategorie.

„Der Preis der Challenge beträgt mehr als 5 Millionen USD; 3 Millionen USD werden in der Kategorie Leader, 1,5 Millionen USD in der Kategorie Start-ups und 600.000 USD an in- und ausländische Universitäten (je 300.000 USD) vergeben. Ein Team aus internationalen Experten auf dem Gebiet der intelligenten Mobilität wird die Finalisten anhand mehrerer technischer Kriterien bewerten“, sagte Al Tayer.

„Die Challenge ermutigt Teilnehmer, die bestehenden Herausforderungen bei First/Last Mile, Verkehrsstaus und dem Fahrgästerückgang im öffentlichen Verkehr zu bewältigen. Der fahrerlose Verkehr ist zu einer wichtigen Strategiesäule von RTA geworden, und wir bemühen uns stark, um ihn in Dubai zu verwirklichen“, fügte er hinzu.

Die Finalisten werden 2019 in Dubai intensive Tests durchlaufen, und eine internationale Jury wird alle Einsendungen überprüfen, um die Gewinner der ersten Challenge auszuwählen. Die Gewinner werden während der ersten Dubai World Conference for Self-Driving Transport geehrt, die im Oktober 2019 stattfinden soll.

Al Tayer lobte auch die Partner der Dubai World Challenge for Self-Driving Transport: Telecommunications Regulatory Authority, Union Properties, Meraas, Dubai Silicon Oasis und Dubai Future Foundation

Kriterien der Challenge

Die Finalisten wurden anhand verschiedener Parameter bewertet, darunter: Die Glaubwürdigkeit, Vision, Fähigkeiten und relevante Erfahrungen der Organisation. Die Nominierten werden dann in ihren jeweiligen Kategorien nach ihrer Leistung in Tests bewertet, die anhand folgender Kriterien durchgeführt werden:

  • Technische Fähigkeiten und Erfahrung: Fahrzeugbau, Flexibilität, Batterietechnologie und das Befehls- und Steuerungssystem
  • Geschäftlicher Aspekt: Bedienbarkeit, Mehrwert und Relevanz für die Bedürfnisse von Dubai und den VAE.
  • Betrieb und Service: Innovative Lösungen, Betriebsweise, Dienstleistungsfähigkeit und Betriebsstunden.

Die Challenge umfasst eine Reihe von Tests bezüglich:

  • Beständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit, unter realistischen Verkehrsbedingungen zu fahren
  • Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit
  • Elektronische Sicherheit und Schutz
  • Benutzererlebnis

 Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Contacts

Roads and Transport Authority (RTA)
Maryam Al Balooshi, +97142902699
Manager, Media Communication
Marketing and Corporate Communication Department

Maryam.HAlblooshi@rta.ae





Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/rta-gibt-finalisten-der-dubai-world-challenge-for-self-driving-transport-bekannt/de


Multimedia

Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/rta-gibt-finalisten-der-dubai-world-challenge-for-self-driving-transport-bekannt/de