Sharjah ehrt kenianisches Hilfswerk RefuSHE für bahnbrechende Beiträge zur kinder- und mädchenorientierten Flüchtlingsentwicklung

Der Sharjah International Award for Refugee Advocacy and Support 2021 in Höhe von 136.000 USD wurde im Rahmen einer virtuellen Zeremonie an mädchen- und frauenzentrierte Organisationen verliehen

SCHARDSCHA, Vereinigte Arabische Emirate-Montag 21 Juni 2021 [ AETOS Wire ]

RefuSHE, eine in Nairobi ansässige humanitäre Agentur, wurde im Jahre 2008 gegründet, um den erheblichen, ungedeckten Bedarf an Flüchtlingsdiensten für Kinder und Mädchen in Kenia zu decken. RefuSHE wurde im Rahmen einer virtuellen Zeremonie mit dem Sharjah International Award for Refugee Advocacy and Support (SIARA) 2021 ausgezeichnet. Die mit 136.000 USD dotierte Auszeichnung – jetzt in ihrer fünften Auflage – wird jährlich von der Big Heart Foundation (TBHF) verliehen, einer in den VAE ansässigen globalen humanitären Organisation, die sich in Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) für Flüchtlinge und Menschen in Not weltweit einsetzt.

Da die COVID-19-Pandemie die Verwundbarkeit marginalisierter Frauen und Mädchen vertieft, würdigte das SIARA-Auswahlkomitee die führenden Beiträge von RefuSHE, einer mädchen- und frauenzentrierten humanitären Organisation. Gewürdigt wurden ihre Bemühungen um den Schutz, die Bildung und die Stärkung verwaister, unbegleiteter und getrennt lebender Mädchen, Kinder und junger Frauen im Alter von 13 bis 21 Jahren in der Region der Großen Seen in Ostafrika.

Durch ein ganzheitliches Modell, das aus traumainformierten und mädchenzentrierten Interventionen und langfristigen Programmen besteht, die dringende Sicherheits-, Unterkunfts- und Gesundheitsprobleme u.a. durch wirtschaftliche Stärkung, Berufsausbildung und Initiativen zur psychischen Gesundheit ansprechen, hat RefuSHE 5.000 Menschen und rund 20.000 indirekt Begünstigten ermöglicht, eine gesündere und widerstandsfähigere Zukunft für sich und ihre Kinder aufzubauen.

Drei Entitäten in der engeren Auswahl für SIARA 2021, nämlich RefuSHE aus Kenia; International Network for Aid Relief and Assistance (INARA), das sich für vertriebene Kinder und Jugendliche im Libanon und in der Türkei einsetzt; und The Lotus Flower aus Kurdistan, Irak, das schutzbedürftige Frauen und Mädchen durch innovative Projekte wirtschaftlich stärkt; sind zudem Empfänger eines Sonderstipendiums dieser Ausgabe, das von TBHF in Zusammenarbeit mit dem in den VAE ansässigen NAMA Women Advancement Establishment (NAMA) ins Leben gerufen wurde. Das Stipendium in Höhe von 300.000 USD wird gleichmäßig auf die drei gemeinnützigen Organisationen aufgeteilt.

SIARA wurde 2017 gegründet und stand unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Scheich Dr. Sultan bin Muhammad Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher von Sharjah, und Ihrer Hoheit Sheikha Jawaher bint Mohammed Al Qasimi, Ehefrau Seiner Hoheit, TBHF-Vorsitzende und UNHCR Eminent Advocate for Refugee Children, die sich weiterhin für philanthropische Bemühungen von Einzelpersonen und Organisationen auf der ganzen Welt einsetzen.

 Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Contacts

National Network Communications - NNC

Fadia Daouk, 00971526172111

f.daouk@nncpr.com





Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/sharjah-ehrt-kenianisches-hilfswerk-refushe-fuumlr-bahnbrechende-beitraumlge-zur-kinder-und-maumldchenorientierten-fluumlchtlingsentwicklung/de


Multimedia

Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/sharjah-ehrt-kenianisches-hilfswerk-refushe-fuumlr-bahnbrechende-beitraumlge-zur-kinder-und-maumldchenorientierten-fluumlchtlingsentwicklung/de