WGS 2019: Harrison Ford – Klimawandel ist größte moralische Krise unserer Zeit

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate-Dienstag 12 Februar 2019 [ AETOS Wire ]

  • Dubai, London, New York, Hongkong durch steigenden Meeresspiegel bedroht
  • Die Welt braucht Regierungen, Unternehmen und Gemeinschaften, die jetzt handeln, da es in zehn Jahren vielleicht zu spät ist, bemerkte der stellvertretende Vorsitzende von Conservation International auf dem Weltregierungsgipfel
  • „Wir alle – ob reich oder arm – werden unter den Folgen des Klimawandels leiden“

Schauspieler und Naturschützer Harrison Ford hat heute in einer leidenschaftlichen Rede auf dem siebten Weltregierungsgipfel (World Government Summit, WGS 2019) in Dubai gesagt, dass der Klimawandel die dringlichste moralische Krise der Menschheit im 21. Jahrhundert darstelle.

Ford sagte, dass Städte wie Dubai, London, Los Angeles und Hongkong durch den Anstieg des Meeresspiegels bedroht seien, der durch die Erwärmung der Ozeane verursacht wird.

„75 Prozent der größten Städte liegen an der Küste. Wenn sich Ozeane erwärmen, steigt der Meeresspiegel – eine Gefahr für die Bevölkerung und existenzbedrohend für die Wirtschaft. Wir alle – ob reich oder arm, mächtig oder machtlos – werden unter den Auswirkungen des Klimawandels leiden“, sagte der 76-jährige stellvertretende Vorsitzende von Conservation International im vollen Plenarsaal im Madinat Jumeirah in Dubai.

Er folgerte, dass wir die Weltmeere unzureichend geschützt haben: „Die Erde und die Meere sind das Erbe, das wir unseren Kindern hinterlassen. In zehn Jahren ist es vielleicht zu spät.“

Die VAE sind das weltweit erste Land mit einem Ministerium für Klimawandel und Umwelt, und Minister Dr. Thani Al Zeyoudi stellte Ford vor.

Ford mahnte die Delegierten bei der Veranstaltung: „Wir stehen vor der meiner Meinung nach größten moralischen Krise unserer Zeit. Wir müssen Regierungen, Unternehmen und Gemeinden auffordern, zu handeln und in die Umwelt und unsere Zukunft zu investieren. Wenn die Natur nicht erhalten bleibt, wird der Mensch nicht überleben – so einfach ist das.“

„Wenn wir auf diesem Planeten überleben wollen, brauchen wir die Natur heute mehr denn je – für unser Klima, für unsere Sicherheit und für unsere Zukunft. Denn die Natur braucht keine Menschen – Menschen brauchen die Natur.

„Arbeiten wir zusammen, krempeln wir die Ärmel hoch. Bewältigen wir diese Aufgabe“, schloss er.

Der dreitägige Weltregierungsgipfel 2019 läuft bis zum 12. Februar im Madinat Jumeirah in Dubai. An der wegweisenden Veranstaltung kommen mehr als 4000 Teilnehmer aus 140 Ländern zusammen, darunter Staats- und Regierungschefs sowie hochrangige Vertreter von 30 internationalen Organisationen.

 Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Contacts

APCO Worldwide
Suzanne Samaan
ssamaan@apcoworldwide.com





Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/wgsnbsp2019-harrison-fordnbspndashnbspklimawandel-ist-groumlszligte-moralische-krise-unserer-zeit/de


Multimedia

Permalink : https://www.aetoswire.com/de/news/wgsnbsp2019-harrison-fordnbspndashnbspklimawandel-ist-groumlszligte-moralische-krise-unserer-zeit/de