News Articles

Ägypten fasziniert die Welt mit einem Pharaonenumzug in goldenen Wagen Kairo -Saturday 3 April 2021  

Zweiundzwanzig Pharaonenmumien wurden am Samstagabend in einer bezaubernden königlichen Prozession vom Ägyptischen Museum am Tahrirplatz durch die Straßen von Kairo ins neue Nationalmuseum für Ägyptische Zivilisation (NMEC) in Fustat gefahren. Die Veranstaltung kennzeichnete die offizielle Eröffnung des NMEC. Vor dem Hintergrund aus Feuerwerk reisten die Mumien – 18 Könige und vier Königinnen – nach Alter sortiert auf eigens für diese Veranstaltung gebauten goldfarbenen Pharaonenwagen, die zur Schwingungsdämpfung mit einem Luftfedersystem ausgestattet waren und die Namen ihrer Passagiere auf Arabisch, Englisch und in Hieroglyphen trugen. Seqenenre Taa II., der etwa 1.600 v. Chr. das Obere Ägypten beherrschte, führte den Umzug an, während Ramses IX., der im 12. Jahrhundert v. Chr. herrschte, den Umzug abschloss. Gemäß strenger internationaler Standards für die Beförderung von Artefakten wurden die königlichen Überreste in modernste sterile Vitrinen gelegt, um eine einwandfreie Aufbewahrung zu gewährleisten. Begleitet wurde der Umzug von 60 Motorrädern,...